Pflege

Outdoor Möbel aus Edelstahl – pflegeleichter geht es nicht

Outdoor Möbel aus Edelstahl pflegenEs gibt heutzutage wohl niemanden mehr, dessen Zeit nicht völlig ausgefüllt ist mit Arbeit und Pflichten. Verständlich, dass darum sicher kaum jemand interessiert ist, den verbleibenden Rest an Freizeit mit irgendeiner leidigen Beschäftigung zu verbringen.

Schließlich würde man diese im Sommer zum Beispiel gerne im Garten, auf Balkon oder Terrasse genießen, dort faulenzen oder lesen, dösen oder schlafen – und sich nicht stattdessen mit
Reinigungs- und Pflegemitteln an den Gartenmöbeln zu schaffen machen.

Wer Outdoor Möbel aus Metall oder Edelstahl besitzt, hat diesbezüglich Glück. Mobiliar aus diesem Material ist nämlich sehr pflegeleicht und erfordert nur einen kleinen energetischen und zeitlichen Aufwand, wenn es lange in gutem Zustand bleiben soll.

Natürlich sind Stühle, Tische und Liegen aus Eisen deutlich anfälliger für die Witterung als Modelle aus Aluminium oder gar Edelstahl.

Geringer Pflegeaufwand

Hier können Regen und Sonne als auch extreme Temperaturen schon ihre Spuren hinterlassen – und zwar in Form von unschönem Rost, wenn man keine Vorsichtsmaßnahmen trifft.

Diese bestehen in der simplen Behandlung mit einem speziellen Lack, welcher die eiserne Oberfläche versiegelt und somit „unantastbar“ macht.

Mit Aluminium-Möbeln hat man es noch etwas leichter – hier genügt die gelegentliche Reinigung mit einem weichen Tuch und einem herkömmlichen Haushaltsreiniger. Am genügsamsten sind indessen Outdoor Möbel aus Edelstahl.

Nicht nur, dass dieses Material von „Natur“ aus weniger anfällig für Verschmutzungen ist – es bedarf so gut wie keiner weiteren Pflege als der gelegentlichen Säuberung mit einem speziellen Edelstahl-Reiniger.

Dieser entfernt nicht nur trockene wie auch ölige Verschmutzungen, sondern sorgt zudem für eine optische Auffrischung – und hilft selbst bei der Beseitigung von leichtem Flugrost.

Dieser kann sowohl bei V2A- als auch bei dem noch hochwertigeren V4A-Edelstahl hin und wieder vorkommen, ist aber nicht gravierend, da er lediglich auf der Oberfläche haften bleibt und den Edelstahl nicht angreift.