Pflege

Kunststoffmöbel Pflege

Kunststoffmöbel PflegeEs ist fast schon übertrieben bei der Pflege von Outdoor Möbeln aus Kunststoff von Arbeit zu sprechen – so kinderleicht ist es, Ihre Möbel in Schuss zu halten.

Sie vertragen Wind, Wetter und härtere Beanspruchung, ohne einen Kratzer davon zu tragen. Denn kaum ein Material ist so pflegeleicht wie Kunststoff.

Aber ganz ohne Pflege geht es natürlich doch nicht. Wie gehen Sie also am Besten vor? Die Möbel können einfach mit Essig vorbehandelt und dann mit Wasser und Reiniger abgewaschen werden.

Übrigens eignen sich flüssige Reiniger am Besten, da sie die Oberfläche kaum angreifen.

Damit keine hässlichen Wasserflecken entstehen, sollten Sie Ihre Möbel anschließend noch trocken wischen. Das reicht im Normalfall schon zur Pflege.

Wenn Sie Ihren Outdoor Möbeln aus Kunststoff mehr Pflege zukommen lassen wollen, finden
Sie im Gartenmarkt spezielle Reinigungsmittel. Hartnäckige Flecken behandeln Sie am Besten mit schmutz- und fettlösenden Reinigungsmitteln.

Pflege ohne chemische Stoffe

Bitte verwenden Sie ausschließlich Pflegemittel ohne chemische Lösungsmittel, da die Oberfläche Ihrer Möbel dadurch beschädigt werden kann.

Worauf Sie ebenfalls unbedingt achten sollten: bitte verwenden Sie nie Öl bei der Pflege Ihrer Outdoormöbel aus Kunststoff!

Öl macht das Material hart und brüchig. Das gilt für alle fetthaltigen Produkte, weshalb Sie Ihre Outdoor Möbel regelmäßig von eventuellen Rückständen reinigen sollten.

Ebenfalls Tabu sind Scheuermittel und harte Schwämme, da diese den Kunststoff zerkratzen und er so stumpf und unansehnlich wird.

Mit den Jahren können Ihre Kunststoffmöbel durch Sonneneinstrahlung verblassen und spröde werden. Um das zu verhindern, sollten Sie Ihre Möbel abdecken, wenn Sie Sie nicht benutzen.

Gönnen Sie Ihrer Einrichtung zusätzlich ein bis zwei Mal pro Jahr eine Pflegebehandlung, dann werden Sie lange Freude an Ihren Outdoormöbeln aus Kunststoff haben!